Lösungsweg:

Der Hund kommt pro Sprung jeweils 2 Fuß dem Hasen näher. Deshalb muss der Hund so viele Sprünge machen, wie oft 2 Fuß in 150 Fuß enthalten sind ( also 75 Sprünge ).

Also hat der Hund den Hasen nach 75 Sprüngen (= 675 Fuß ) eingeholt.

Anfangs war der Vorsprung des Hasen bei 150 Fuß = 47,1 m (471 cm ).
Die Sprünge des Hasen sind 7 Fuß = 2,198 m ( 219,8 cm ), die des Hundes
9 Fuß =2,826 m. Die 675 Fuß, mit denen der Hund den Hasen einholt, wäre dann umgerechnet in etwa 211,95 m ( 21195 cm ).

Also:

Nach ungefähr 212m holt der Hund den Hasen, der schon ca. 165m gelaufen war, ein.

Alternative: Es sei
x die Anzahl der Sprünge bis zum Treffpunkt,
9x die Strecke (in Fuß), die der Hund bis zum Treffpunkt zurücklegt,
7x die Strecke (in Fuß), die der Hase bis zum Treffpunkt zurücklegt.
Dann lässt sich folgende Gleichung aufstellen:
9x = 150 + 7x   <=>   9x - 7x = 150    <=>   2x = 150  <=>  x = 75
Also haben beide 75 Sprünge bis zum Treffpunkt zurückgelegt.

Will man jetzt noch wissen, welche Strecke (in Metern) der Hund zurückgelegt hat, so muss man noch Fuß in cm umrechnen:
1 Fuß = 31,4 cm, also 675 Fuß = 21195 cm = 211,95 m

zurück